Der stark basische Anionenaustauscher

Der stark basische Anionenaustauscher wird bei der Vollentsalzung eingesetzt, um hinter einem stark sauren Kationenaustaucher auch die Anionen herauszufiltern. Anionen sind negativ geladene Ionen wie z.B. Nitrat, Phosphat, Sulphat, Chlorid, Hydrogenkarbonat etc.

Man erhält eine vollentsalztes Wasser mit nur wenigen µS Leitfähigkeit und einem pH Wert, der nach Durchlüften annähernd bei 7 liegt.

Ohne einen vorgeschalteten stark sauren Kationenaustauscher kann der Anionenaustauscher nicht verwendet werden, er funktioniert dann nicht.

Das Harz in den Säulen ist bei Auslieferung beladen und kann nach kurzem Spülen verwendet werden.

Anionenaustauscher, stark basisch

Sortieren nach:

Anionenaustauscher, stark basisch

Der Anionenaustauscher wird vor allem bei der Vollentsalzung benutzt, um hinter dem Kationenaustaucher auch die Anionen herauszufiltern.Anionen sind negativ geladene Ionen wie z.B. Nitrat, Phosphat, Sulphat, Chlorid, Hydrogenkarbonat usw.

Man unterscheidet schwach basische Anionenaustauscher und stark basische. Der Unterschied ist eigentlich nur, dass der schwach Basische die Kieselsaeure und die Kohlensaeure nicht herausfiltert, der stark Basische entfernt beide.

Mit dem Kationenaustauscher zusammen liefert der Anionenaustauscher ein Wasser mit einer Rest- Leitfaehigkeit von unter 10 bei grösseren Filtersäulen von unter 5µS/cm (nach Durchlueften!)

Besonders im Seewasserbereich empfiehlt es sich das Wasser durch einen Vollentsalzer mit stark basischem Anionenaustauscher zu entsalzen.

Alle Schwermetalle, Nitrate, Phosphate und die Kieselsaeure werden restlos entfernt. Vergiftungen der empfindlichen Seewassertiere und ausuferndem Algenbewuchs wird so entgegengewirkt.

>>>>>siehe auch Vollentsalzer<<<<<<

Infotelefon: 0911 453296